Editorial

Geschätzte Leser!

Willkommen im Internetportal der Österreichische Militärische Zeitschrift (ÖMZ). Die ÖMZ ist mit ihrem Gründungsdatum 1808 das weltweit älteste gesamt-militärwissenschaftliche Fachperiodikum. Sie bietet Analysen in ihren Kernbereichen Sicherheits-, Verteidigungs- und Rüstungspolitik, Kriegstheorie einschließlich Polemologie, Strategie und operative Führung. Die Printversion der Zeitschrift erscheint in deutscher Sprache, und wird über die Grenzen Österreichs hinaus auch im gesamten deutschsprachigen Raum gelesen. Mit dem Internet-Auftritt soll nunmehr die Reichweite der Zeitschrift erhöht, damit eine Überschreitung der Sprachbarriere ermöglicht und eine Plattform für einen internationalen militärwissenschaftlichen Austausch im Bereich europarelevanter, sicherheitsaspektierter Themen geboten werden. Die Redaktion würde sich freuen, Sie an europäischen sicherheitsrelevanten Themen Interessierte, als Leser, kritische Beobachter oder Autoren zu gewinnen, um damit zu einem zukunftsorientierten und grenzüberschreitenden, sicherheitspolitisch-militärwissenschaftlichen Diskurs beitragen zu können.

... bietet kompakte Informationen zu aktuellen sicherheitspolitisch relevanten Themen.

In diesem Heft:


Wulf Lapins
Politischer Wille und seine Implikation für die Geopolitik


Manfried Rauchensteiner
Die Verteidigungsminister der
Zweiten Republik - Serie

Ferdinand Graf


Siegfried Lautsch
Zur Entwicklung der Militärwissenschaft in der Russischen Föderation - Teil 1
„Grundzüge des militärischen Denkens und Handelns in der Gegenwart“


Dirk Freudenberg
Der Ansatz des Gerhard von Scharnhorst als richtungweisender Impuls für eine moderne Krisenmanagementausbildung


M. Christian Ortner
Der Militär-Maria Theresien-Orden






Grafiken



Veranstaltungen

Berichte


"Blue Helmet Forum" an der Landesverteidigungsakademie:
"Protection of Cultural Heritage in Peace Operations"

Wien, 27. September 2019 - Am 26. und 27. September stand die Landesverteidigungsakademie ganz im Zeichen des Schutzes von kulturellem Erbe in militärischen Friedenseinsätzen. 



Jahrestagung des Wissenschaftlichen Forums für Internationale Sicherheit


Wien, 20. September 2019  - Das Institut für Strategie und Sicherheitspolitik der Landesverteidigungsakademie veranstaltete mit dem Hamburger Wissenschaftlichen Forum für Internationale Sicherheit (WIFIS) ein zweitägiges Symposion.



Inbetriebnahme des ersten digitalisierten Hörsaals für die Sprachausbildung


Wien, 19. September 2019  - Anfang September, rechtzeitig zu Beginn des "Englisch 3A-Kurses", wurde der erste digitalisierte Hörsaal am Sprachinstitut des Bundesheeres an der Landesverteidigungsakademie in Betrieb genommen.



"Hat die EU eine Außenpolitik? Und: Hat die EU eine Zukunft?"

Wien, 18. September 2019  - Die Landesverteidigungsakademie war Mittwochs Schauplatz eines spannenden Vortragabends mit anschließender Buchpräsentation rund um das Thema Außenpolitik der EU.



"Vor 80 Jahren: 1939 - das erste Kriegsjahr"


Wien, 16. September 2019 - Felix Schneider lud zu einem Vortrag unter dem Titel "Vor 80 Jahren: 1939 - das erste Kriegsjahr. Militärische Parameter und Internationale Politik" und startete eine siebenteilige Reihe, die an die Kriegsereignisse erinnern soll.



Das Buch zur Konferenz


Alle Beiträge der Wiener Strategie-Konferenz 2018 in einem Band zusammengefasst.


ÖMZ-Jahreschronik 2018

Alle Ereignisse des Jahres 2018 im Überblick!


JETZT BESTELLEN!


Bestellen Sie das ÖMZ-Jahresabo online!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserem Bestellformular


ÖMZ-Sonderheft

 

60 Jahre Schutz der Grenzen durch das Österreichische Bundesheer



 

Das Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement an der LVAk bietet eine Analyse der Entwicklungen in den Ländern Syrien und Irak an.